Über uns

Als klassischer Familienbetrieb befindet sich die Metzgerei Ruff bereits seit 1932 in der Graf-Ulrich-Straße in Leonberg. Mittlerweile ist bei uns die 4. Generation Ruff (Matthias und Yvonne Ruff) am Start. Die Familientradition zeigt sich auch in der Verwendung der in der Familie von Generation zu Generation weitergegebenen Rezepturen zur Herstellung unserer hochwertigen Fleisch- und Wurstwaren. Weil Qualität schon immer einen besonders hohen Stellenwert bei uns eingenommen hat, fertigen wir auch heute noch über 95 % unserer Produkte selbst, einen Teil davon in streng nach Bioland-zertifizierter Qualität (DE-ÖKO-006).

Das von uns angebotene und weiterverarbeitete Fleisch stammt von Schlachttieren aus der umliegenden Gegend. Wir kennen „unsere" Bauern sowie deren Haltung und Fütterung der Tiere ganz genau: mit den uns beliefernden Höfen pflegen wir seit vielen Jahren gute Beziehungen und wissen, dass wir unseren Lieferanten vertrauen können. Selbstverständlich ist die Herkunft eines jeden Schlachttieres lückenlos dokumentiert.

Die kurzen Transportwege zum nahegelegenen Schlachthof stellen die schonende Behandlung der Tiere sicher und sorgen für einen möglichst stressfreien Schlachtvorgang. Dies wiederum macht sich in der hohen Qualität des Fleisches bemerkbar.

 


  • Matthias Ruff übernimmt zusammen mit seiner Ehefrau Yvonne das Fachgeschäft seiner Eltern.

  • Am 04.März 1993 eröffnet das Ehepaar Hans und Lore Ruff zusammen mit Sohn Matthias den vergrößerten und neu gestalteten, modernen Verkaufsraum.

  • Von November 1990 bis März 1993 wird die Metzgerei am bestehenden Standort in mehreren Bauabschnitten bis in die Schmalzstraße erweitert, umgestaltet und mit neuester Technik ausgestattet.

  • Hans Ruff übernimmt zusammen mit seiner Ehefrau Lore den elterlichen Betrieb. Der Standort bleibt gleich, inzwischen "Graf-Ulrich-Straße 3".

  • Nach dem Abriss des alten Gebäudes wird an gleicher Stelle (inzwischen "Obere Marktstraße 3") das Wohn- und Geschäftshaus im Jahr 1955 neu errichtet. Die Produktions- und Verkaufsräume der Metzgerei können gleichzeitig vergrößert werden. Der Betrieb wird mit neuer Technik und Einrichtung im Stil der 50er-Jahre modern ausgestattet.

  • Nachkriegszeit: Nach dem Kriegstod von Ernst Ruff führt dessen Ehefrau Eugenie Ruff zusammen mit Metzgermeister Ernst Gärttner den Betrieb weiter.

  • Ernst Ruff (*1908) übernimmt die Metzgerei Schäfer in der damaligen Marktstraße 3 (heutige Graf-Ulrich-Str. 3) und betreibt sie zusammen mit seiner Ehefrau Eugenie.

  • Metzgermeister Johannes Ruff (*1878) besaß eine Metzgerei in der Leonberger Seestraße.